Protest gegen Aldi in Dänemark

Der Discounter Aldi in Danmark erhält harte Kritik von der dänischen Vereinigung für biologische Landwirte, Unternehmen, Verbrauchern, Organic Denmark und der größten dänischen Tierschutzorganisation, Dyrenes Beskyttelse. Dies geschieht nachdem Aldi die Preise für Milch gesenkt hatte. Aber die billige Milch hat einen hohen Preis für die Kühe, die Natur und die Landwirte, so die Ökologen und danken den Detailketten, die sich aus dem Milchkrieg heraushalten.

Der Discounter Aldi hat in sämtlichen Läden die Preise für Milch gesenkt. Dies weckt Empörung bei Organic Denmark (Økologisk Landsforening), Dänemarks größte Branchenorganisation für Ökologie, die darauf hinweist, dass ein Milchkrieg ernste Konsequenzen haben könnte.

- Billige Milch kann einen hohen Preis haben. Einen hohen Preis für die Kühe, für die Natur und für die Landwirte. Ein Milchkrieg, mit fallenden Preisen, könnte bedeuten, dass viele weitere dänische Milchproduzenten ihre Höfe schließen müssen, viele weitere freilaufende Kühe in die Ställe gezwungen werden und auf die Natur weiniger Rücksicht genommen wird. Billige Milch von Aldi ist kein gutes Angebot, da wir alle ärmer werden, wenn wir billige Milch kaufen, sagt Paul Holmbeck, Direktor von Organic Denmark. Er bedankt sich bei den Detailketten, die sich aus dem Milchkrieg heraushalten.

Er fordert die dänischen Verbraucher dazu auf ihre Milch, vorzugsweise biologische Milch, in anderen Läden als Aldi zu kaufen.

- Das Bio-Siegel ist die Garantie dafür, dass die Kühe im Freien grasen können, so wie es natürlich ist. Aldis Billigmarke ist die Garantie dafür, dass die Kühe nie die Wärme der Sonne, das grüne Gras und sie frische Luft spüren. Die Kosten für die niedrigen Milchpreise tragen die Landwirte, die Kühe und die Natur, sagt Paul Holmbeck.

Detailketten nehmen Abstand von Preissenkungen

Weder Dansk Supermarked noch COOP werden an einem Milchkrieg teilnehmen, welcher derartige negative Konsequenzen für die Landwirte, den Tierschutz und die Verbraucher haben kann. Rema 1000 und Lidl teilten ebenfalls mit, dass sie nicht auf die Preissenkungen von Aldi reagieren werden.

Zusammen mit der Tierschutzorganisation Dyrenes Beskyttelse hat Organic Denmark einen Kurzfilm, der dazu auffordert nicht am Milchkrieg teilzunehmen, gedreht.

Sehen Sie den Film hier